18. Spieltag: SV Bedburdyck-Gierath – SG Kaarst 5:0 (3:0)

Geschrieben von Stephan Seeger am in 1. Mannschaft

Die SG Kaarst ist denkbar schlecht in das Fußball-Jahr 2018 gestartet. Die Mannschaft von Trainer Yasar Kurt unterlag nach einer mageren Vorstellung auch in der Höhe verdient mit 0:5 beim SV Bedburdyck-Gierath.

Während die Gäste nie ins Spiel fanden, legten die Gastgeber los wie die Feuerwehr. Den frühen Lohn holte Marcel Preckel ab, als dieser mit einem Gewaltschuss nach 13 Minuten die Führung besorgte. "Ein gebrauchter Tag. Leider haben wir durch die Bank nicht annähernd unsere Normalform auf den Platz bringen können", erklärte Kurt, der noch vor dem Seitenwechsel zwei weitere Gegentreffer mitansehen musste.

Auch nach der Pause wurde es nicht besser. "Wir haben die Zweikämpfe nicht angenommen. Der Gegner war einfach wacher und bissiger", monierte der Kaarster Übungsleiter. Die Gierather bestraften die Kaarster Leistung mit zwei weiteren Toren und ließen es erst in den letzten 30 Minuten ruhiger angehen.

Mit 27 Punkten rangiert die SG dennoch im gesicherten Mittelfeld, muss aber nach zuletzt sieben Spielen mit nur einem Sieg aufpassen, nicht in der Versenkung zu verschwinden. Aufgrund der Karnevalswoche bleiben nun 14 Tage Zeit , um sich auf das Duell beim stark abstiegsbedrohten 1. FC Mönchengladbach II vorzubereiten.