19. Spieltag: SG Kaarst – Teutonia St. Tönis 1:1 (0:1)

Geschrieben von Stephan Seeger am in 1. Mannschaft

Kaarst knöpft Spitzenreiter Punkt ab

(chk) Nach einer Phase mit großem Respekt steigert sich die SG und schafft den Ausgleich.

Die SG Kaarst beendet des Fußball-Jahr 2017 ziemlich ausgeglichen – mit einem Unentschieden, 40:40 Toren und Platz acht in der Tabelle der Bezirksliga-Gruppe 4. Und auch das Abschluss-Match gegen Tabellenführer Teutonia St. Tönis spiegelt die gezeigten Leistungen wider.

"In der ersten Halbzeit hatten unsere Jungs zu großen Respekt vor dem Spitzenreiter. Die Entstehung des 0:1 ärgert mich, weil die Jungs explizit auf diese Situationen hingewiesen worden sind. Da müssen wir cleverer sein", sagt SG-Coach Yasar Kurt. Gemeint war die Szene in der elften Minute, als der allseits bekannte Top-Torjäger Burhan Sahin den mitgelaufenen Mike Falcone bediente. In der Folge drückte St. Tönis seine Stärken und die individuelle Qualität durch. "Da hätten wir uns nicht beschweren können, wenn wir das 0:2 kassieren", meinte Kurt.

Der Übungsleiter fand in der Kabine offenbar gute Worte, denn in der zweiten Halbzeit steigerten sich die Gastgeber erheblich. Mehr Selbstbewusstsein, viel Spielkontrolle und schnelles Umschaltspiel bereiteten dem Spitzenreiter zunehmend Probleme. Nach einer vergebenen Hundertprozentigen erzielte Özcan Gaman nach gut einer Stunde den verdienten Ausgleich. "Nach dem 1:1 haben wir noch Möglichkeiten zum 2:1 oder 3:1, die wir leider liegen lassen. Wir haben also zwei unterschiedliche Halbzeiten gesehen, die unterm Strich zu einem versöhnlichen Jahresabschluss geführt haben", betonte Kurt, dessen Team beim einem Pfostenschuss kurz vor Schluss nochmal etwas Glück benötigte.