Archiv für März, 2014

24. Spieltag: SG Kaarst – TuS Hackenbroich 5:0 (0:0)

Geschrieben von Stephan Seeger am in 1. Mannschaft

Kaarst wie entfesselt

Von Christian Kurth

Die SG Kaarst marschiert weiter klar in Richtung Klassenerhalt. Das 5:0 gegen den TuS Hackenbroich stärkt die Erkenntnis, dass die Mannschaft von Trainer Dirk Schneider vom Potenzial her in höhere Tabellenregionen gehört. Insofern freut sich Trainer Dirk Schneider über den Sieg, mahnt aber weiterhin: "Es ist noch nicht geregelt. Die Liga ist ausgeglichen, das Polster auf die gefährdeten Plätze noch nicht ausreichend." 

23. Spieltag: SC Hardt – SG Kaarst 1:2 (0:1)

Geschrieben von admin am in 1. Mannschaft, Spielberichte

Kaarst nähert sich dem Klassenerhalt

Traumtor von David Smith, Alexander Sitter feiert Debüt

"Jetzt mach ich das mal" – so oder so ähnlich dürften die Gedanken des David Smith in der 73. Minute des Gastspiels seiner SG Kaarst beim SC Hardt gewesen sein. Der Mittefeldspieler mit englischen Wurzeln kam über halblinks in Schussposition und zimmerte das Spielgerät aus 25 Metern satt ins lange Eck. Es war der entscheidende Treffer zum Kaarster 2:1-Sieg. 

22. Spieltag: SG Kaarst – SC Kapellen II 1:2 (0:1)

Geschrieben von admin am in 1. Mannschaft, Spielberichte

Kaarster Endspiele

Nach der bitteren 1:2-Niederlage gegen Kapellen II folgen nun die wichtigen Partien gegen Hardt und Hackenbroich

Fußball ist hin und wieder ungerecht – das musste am Sonntag auch die SG Kaarst wieder feststellen. Beim 1:2 gegen den SC Kapellen II verbuchte der Bezirksligist trotz einer Halbzeit Unterzahl deutlich mehr Ballbesitz und erheblich bessere Torchancen. Doch statt sich dafür zu belohnen, erzielte der Gast in der Schlussminute nach einer Standardsituation den Siegtreffer.

19. Spieltag: SC Kapellen III – SG Kaarst II 2:4 (1:2)

Geschrieben von Stephan Seeger am in 2. Mannschaft, Uncategorized

Nahe an der Perfektion

(seeg) Die zweite Mannschaft der SG Kaarst mischt weiter die Kreisliga B auf: Auch beim SC Kapellen III hat die Serie gehalten. Die Mannschaft des Traineduos Oliver Ossenbühl und Stefan van den Bongardt siegte bei einem unbequemen Gegner 4:2. Die Gründe: Kreisliga-Fußball am Rande der Perfektion und ein Michael Richter in bestechender Form.