27. Spieltag: SV Uedesheim II – SG Kaarst III 1:3 (1:0)

Geschrieben von Stephan Seeger am in 3. Mannschaft

Spitzenreiter stolpert, aber fällt nicht

(seeg) Die dritte Mannschaft der SG Kaarst hat ihren Vier-Punkte-Vorsprung an der Tabellenspitze gewahrt. Gegen die Reserve des SV Uedesheim gab es dank einer Leistungssteigerung in Halbzeit zwei einen 3:1 (0:1)-Erfolg. Damit fehlen der Mannschaft von Trainer Predrag Stojkovic noch zwei Siege aus drei Spielen für die Meisterschaft.

Predrag Stojkovic machte einen sehr erleichterten Eindruck. "Puh, das war harte Arbeit. Der Gegner hat es uns heute ziemlich schwierig gemacht, Kompliment dafür", sagte Stojkovic nach der Partie. Eine Halbzeit lang sah es so aus, als würde sich der Tabellenführer ausgerechnet vor den Augen des Verfolgers - die komplette Hoistener Mannschaft stand am Spielfeldrand, weil ihre Partie gegen Zons ausfiel - einen Patzer leisten. Einer Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt war es zu verdanken, dass es nicht so weit kam. 

"Ich habe die Mannschaft in der Halbzeit an der Ehre gepackt, nachdem wir in den ersten 45 Minuten gegen einen guten und motivierten Gegner kein gutes Spiel gezeigt haben. Was die Jungs dann gemacht haben, macht mich schon ein bisschen stolz", sagte Stojkovic. Was er meint: Die SG wehrte sich mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln gegen die drohende Pleite und bog das Spiel noch zu ihren Gunsten um. Einmal mehr war es Top-Torjäger Denis Haas, der in Minute 53 die Uedesheimer Halbzeitführung von Gianpiero Däs egalisierte. Justin Struttmann brachte die Gäste in Führung, erneut Haas setzte mit seinem 47. Saisontor den Schlusspunkt. 

"Was wir in der zweiten Halbzeit gezeigt haben, war Wille, Leidenschaft, Spielintelligenz und Siegermentalität. Das wird uns Mut für die restlichen drei Aufgaben geben. Wenn wir jetzt Holzheim schlagen, könnten wir es wirklich schaffen", sagte Stojkovic. Doch verfrüht in Feierlaune gerät der Übungsleiter nicht. "Stopp, wir haben noch drei Spiele, die erst einmal gespielt werden müssen. Die Jungs wollen diese Meisterschaft so sehr, ich muss sie ein bisschen bremsen und die Konzentration auf das Wesentliche lenken. Hier wird niemand schon abheben, bevor wir irgendetwas erreicht haben", sagte Stojkovic.