28. Spieltag: SG Kaarst III – Holzheimer SG II 7:1 (2:1)

Geschrieben von Stephan Seeger am in 3. Mannschaft

"Mentalitätsmonster" fehlt ein Sieg zum Titel

(seeg) Nur noch ein Sieg aus den letzten beiden Saisonspielen fehlt der dritten Mannschaft der SG Kaarst, um die Meisterschaft in der Kreisliga B perfekt zu machen. Gegen die Reserve der Holzheimer SG landete die Mannschaft von Trainer Predrag Stojkovic einen 7:1 (2:1)-Erfolg. Dabei zeigten die Spieler über 85 Minuten eine bärenstarke Leistung. 

Fünf Minuten waren gespielt am Kaarster See, da dachte man, der Spitzenreiter könnte stolpern an diesem Tag. Patrick Piwowar hatte die Neusser gerade in Führung geschossen. Doch schon eine Minute später merkte man den Hausherren an, dass sie an diesem Sonntag alles, wirklich alles für den Sieg tun würden - und auch taten. "Das war über 85 Minuten eine Wahnsinns-Leistung meiner Jungs, Hut ab. Wir haben den Gegner, der sich 75 Minuten lang mit allem gewehrt hat, niedergekämpft. Das war richtig, richtig gut", sagte ein sehr zufriedener, fast schon begeisterter Stojkovic nach der Partie. 

Nach dem frühen Rückstand drehten Trainersohn Marcel Stojkovic und Top-Torjäger Denis Haas die Partie, nach dem Seitenwechsel dauerte es sieben Minuten, bis Stojkovic mit seinem zweiten Treffer für die Vorentscheidung sorgte. Haas (58./Foulelfmeter, 87.), Christian Lorenz (78.) und ein Eigentor bescherten der SG den Kantersieg. "Wir hatten noch ein paar mehr Chancen, doch der Holzheimer Keeper hat heute wirklich einen Sahnetag erwischt. Der war richtig gut drauf", sagte Stojkovic. 

Der Trainer lobte die Mannschaft nach dem Sieg in höchsten Tönen, warnte aber zugleich vor den letzten beiden Spielen. "Meine Junge sind richtige Mentalitätsmonster. Das gesamte Team ist seit Wochen sehr fleißig und belohnt sich jetzt für den ganzen Aufwand, den es betreibt. Allerdings haben wir noch nichts erreicht, die letzten beiden Spiele werden hart. Weckhoven hat seit sieben oder acht Spielen nicht mehr verloren, Novesia die komplette A-Jugend hochgezogen. Mit der Leistung von heute werden wir aber schon gegen Weckhoven jubeln dürfen", sagte Stojkovic. Der SG fehlt noch ein Sieg aus zwei Spielen, um auch als erstes die Ziellinie zu überqueren. Dann heißt es: Party on in Kaarst!