30. Spieltag: TuS Grevenbroich – SG Kaarst 2:1 (1:1)

Geschrieben von Stephan Seeger am in 1. Mannschaft

Kaarst enttäuscht in Grevenbroich

(chk) Vier Spiele verbleiben und der Vorsprung der SG Kaarst auf den Relegationsplatz beträgt nach der 1:2-Niederlage beim TuS Grevenbroich am vergangenen Freitag nur noch sechs Punkte. Damit bleibt es für den Bezirksligisten unnötig spannend.

So enttäuschend die Tabellensituation, so enttäuschen verlief auch die Partie in der Schlossstadt. Dieser Ansicht war jedenfalls Trainer Yasar Kurt: "Wir haben verdient verloren. Die Jungs haben das Spiel über 90 Minuten nicht angenommen. Bis auf einige Ausnahmen sind wir allesamt unter unseren Möglichkeiten geblieben. Das war für uns im Trainerteam eine enttäuschende Leistung."

Dabei hatte es ganz ordentlich begonnen. Torjäger Alexander Cule hatte die Gäste nach einer knappen Viertelstunde mit seinem 19. Saisontor in Führung geschossen, doch nur wenige Minuten später egalisierte Luca Wünsche Dominguez für den TuS. Der 2:1-Siegtreffer gelang Mike Allroggen direkt nach der Pause.

Während Grevenbroich wichtige Zähler im Abstiegskampf sicherte, müssen die Kaarster in den kommenden drei Spielen gegen Tura Brüggen, in Waldniel und beim SV Lürrip mindestens einen Sieg holen, um das Abstiegsendspiel gegen den direkten Konkurrenten Strümp entspannt angehen zu können.