Zum Spiel: DJK Giesenkirchen

Geschrieben von Stephan Seeger am in 1. Mannschaft

Es kommt auf die Tagesform an

(seeg) Am elften Spieltag steht für die SG Kaarst ein Topspiel auf dem Programm. Zu Gast am Kaarster See ist der wohl neue Tabellenführer aus Giesenkirchen. Ein Punkt im vorgezogenen Spiel am Mittwoch gegen Gnadental reicht Giesenkirchen, um den Platz an der Sonne zu erobern. 

Mit sieben Gegentoren stellen die Gäste die beste Abwehr der gesamten Liga. "Giesenkirchen spielt nach dem zweiten Platz in der Vorsaison wieder oben mit, die Mannschaft hat Qualität und ist auch in der Breite gut besetzt", sagt SG-Trainer Yasar Kurt zum Gegner. Allerdings vermutet der oberste Kaarster Übungsleiter, dass am Sonntag "die Tagesform" über Sieg und Niederlage entscheiden wird. 

Denn auch die SG kann mit breiter Brust in die Partie gehen und muss sich nicht verstecken. Allerdings wird Kapitän Florian Cronen fehlen, der studienbedingt nach Hamburg gezogen ist, wo er seinen Master macht. "Das ist natürlich eine Schwächung für uns, aber Flo bleibt Mitglied des Teams", stellt Kurt klar. Wer am Sonntag auflaufen wird, entscheidet sich wohl erst in der letzten Einheit vor dem Spiel.

Die SG will ihre Serie weiter ausbauen, doch Kurt weiß, dass seine Mannschaft dafür "viel investieren" muss: "Das wird ein Spiel auf Augenhöhe. Da freue ich mich drauf", kündigt er an.