Zum Spiel: SSV Grefrath

Geschrieben von Stephan Seeger am in 1. Mannschaft

Kurt warnt vor Grefraths Funken

(seeg) Die SG Kaarst empfängt am 23. Spieltag den SSV Grefrath am heimischen See. Trainer Yasar Kurt lobt das Kollektiv und die Einzelspieler der Gäste. Vor allem vor einem Akteur warnt der Kaarster Übungsleiter.

48 Tore hat der SSV Grefrath in dieser Saison bislang erzielt. 18 davon gehen auf das Konto von Michael Funken. Der Stürmer erzielt damit jedes 2,6. Tor des Tabellensechsten. "Grefrath verfügt über ein starkes Kollektiv, aber auch Spieler, die den Unterschied ausmachen können. So wie Funken", sagt Kurt. Die letzten beiden Partien hat Grefrath zwar verloren, allerdings hießen die Gegner auch St. Tönis und Mennrath - beides Mitglieder der Spitzengruppe. 

"Das Spiel gegen St. Tönis war eins auf Augenhöhe, Grefrath hat erst in der Schlussphase verloren. Wir haben also eine schwierige Aufgabe vor der Brust", weiß Kurt. Seine SG holte beim 3:3 in der Vorwoche in Willich den ersten Punkt des Jahres. Die Zähler gegen Grefrath will Kurt nicht leichtfertig herschenken. "Wir sind zwar von der Tabellensituation her Außenseiter, wollen das Spiel aber gewinnen", sagt er.