Zum Spiel: TSV Kaldenkirchen

Geschrieben von Stephan Seeger am in 1. Mannschaft

Kurt verspricht Demut

Seit fünf Spielen ist die erste Mannschaft der SG Kaarst ungeschlagen. Am vergangenen Samstag musste die Mannschaft des Trainerduos Yasar Kurt/Sascha Polensky erstmals seit vier Partien wieder Punkte abgeben, dennoch darf das 2:2 in Rheydt als Erfolg gewertet werden – auch wenn der Ausgleichstreffer der Gastgeber erst wenige Minuten vor dem Schlusspfiff fiel.

Am Sonntag empfängt die SG nun Aufsteiger TSV Kaldenkirchen am Kaarster See. Der Saisonstart der Gäste war weniger gut, in den bisherigen acht Partien sammelte Kaldenkirchen lediglich sieben Punkte und steht auf Platz 15. Mit 24 Gegentoren stellt Kaldenkirchen die drittschlechteste Abwehr der Liga.
 
Für Kurt sind dies jedoch keine Gründe, den Gegner zu unterschätzen. "Die Ergebnisse in dieser Saison haben gezeigt, dass jeder jeden schlagen kann. Wir werden Kaldenkirchen mit dem nötigen Respekt entgegentreten", sagt der oberste Kaarster Übungsleiter: "Die werden sicher nicht hierherkommen und uns eine Schleife übergeben."
Welches Personal gegen Kaldenkirchen auflaufen wird, lässt Kurt noch offen. "Unsere Notelf hat in Rheydt eine gute Visitenkarte abgegeben, in dieser Woche kommen einige Spieler wieder dazu. Wir werden sehen, wer am Sonntag auf dem Platz steht", kündigt der Coach einen Kampf um die erste Elf bis zum Schluss an.