14. Spieltag: SG Kaarst – SC Waldniel 4:0 (4:0)

Geschrieben von Stephan Seeger am in Damen

Nie in Gefahr

Daumen hoch für die Damen der SG Kaarst nach dem deutlichen Sieg gegen Waldniel.

Daumen hoch für die Damen der SG Kaarst nach dem deutlichen Sieg gegen Waldniel.

(KM) Am Sonntag empfingen die Damen der SG Kaarst die Gäste aus Waldniel. Bei super Wetter auf staubiger Asche ließen die Blau-Weißen bereits ab der ersten Minute keine Fragen aufkommen, wie das Spiel an diesem Tag ausgehen soll. Am Ende gab es einen deutlichen 4:0 (4:0)-Erfolg für die Gastgeberinnen.

Gut vorgetragene Spielzüge, hohe Laufbereitschaft und der nötige Einsatz wurden in der 15. Minute nach einem tollen Durchmarsch bis zur Grundlinie auf der linken Seite von Melanie Helland und dem 1:0 durch Katharina Peifer belohnt. In der 20. Minute kam Kathi Wetterau nach schönem Doppelpass im Sechzehner frei zum Schuss und erzielte den zweiten Treffer. Die Gäste kamen nur sporadisch in die Hälfte der Kaarsterinnen.

Auch nach der 2:0-Führung bemühten sie die Kaarsterinnen um Angriffsfußball. So war es nur eine Frage der Zeit bis Peifer mit den Toren drei (30.) und vier (41.) alles klar machte. Nach dem Seitenwechsel konnten alle Anwesenden die deutliche konditionelle Überlegenheit der Gastgeberinnen sehen und die Partie verflachte ein wenig in Einbahnstraßenfußball, ohne dass die SG das Ergebnis noch weiter in die Höhe schrauben konnte.

"Mit dem Ergebnis von 4:0 bin ich hoch zufrieden", sagte SG-Trainer Hans-Dieter Merzenich nach dem Spiel.

Trackback von deiner Website.