2. Spieltag: Schwarz-Weiss Düsseldorf – SG Kaarst 3:0 (1:0)

Geschrieben von admin am in 1. Mannschaft, Spielberichte

Fehlstart komplett

(seeg) Die SG Kaarst hat den Saisonstart in der Bezirksliga, Gruppe 1, komplett verpennt. Nach der Auftaktpleite gegen Hilden setzte es bei Mitfavorit Schwarz-Weiß Düsseldorf erneut eine 0:3 (0:1)-Niederlage. Damit warten die Blau-Weißen noch immer auf ihr erstes Saisontor. Am kommenden Sonntag kommt es zum Wiedersehen mit Ex-Trainer Dirk Schneider. "Der Sieg ist auch in der Höhe verdient. Düsseldorf hatte die bessere Spielanlage und eine stärkere Präsenz auf dem Platz", musste SG-Trainer Yasar Kurt nach dem Spiel neidlos anerkennen. Schon in den ersten 20 Minuten hätten die Hausherren zwei oder drei Tore erzielen können, weil die SG überhaupt nicht ins Spiel fand. Danach kamen die Gäste etwas besser rein, doch nach einem Fehler im Spielaufbau gingen die Hausherren in Führung. Kurz vor der Pause hatte Dennis Brune den Ausgleich auf dem Fuß, doch der flinke Flügelflitzer vergab die Chance. 

Die Vorentscheidung nach dem Seitenwechsel fiel nach einer Serie von Standard-Situationen im Nachstochern. Das 3:0 aus Sicht der Gastgeber fiel durch einen schönen Freistoß in dem Winkel. Alexander Cule hatte kurz vor dem Schlusspfiff die Gelegenheit auf den Anschlusstreffer, doch auch der beste Kaarster Torschütze der vergangenen Saison hat noch nicht das richtige Zielwasser getrunken. 

Für die SG bleibt keine Zeit zum durchatmen, schon am Sonntag steht das Duell mit dem FC Büderich auf dem Programm. Dann kommt es zum Wiedersehen mit dem langjährigen Kaarster Trainer Dirk Schneider. "Wir müssen so langsam unsere Balance finden und unsere Fehler abstellen. Die Präsenz auf dem Platz gefällt mir noch nicht, die Laufbereitschaft muss besser werden. Ich erwarte, dass die Mannschaft gegen Büderich giftiger auftritt und im Abschluss zielstrebiger ist", sagte Kurt. Dann könnte es endlich mit dem ersten Saisontor und den ersten Punkten klappen.