2. Spieltag: SG Kaarst – SG Holzheim 3:0

Geschrieben von admin am in 1. Mannschaft, Spielberichte

Selbstvertrauen für die Spitzenspiele

(chk) Die SG Kaarst hat nach dem Remis zum Auftakt in Orken/Noithausen in die Spur gefunden und am zweiten Spieltag die SG Holzheim deutlich mit 3:0 bezwungen. "Deutlich war aber nur das Ergebnis", betonte Trainer Dirk Schneider. "Spielerisch ist da noch viel Luft nach oben."

Das lag auch und vor allem an den Gästen, die sich kompakt und mit sehr guter Einstellung auf dem bestens präparierten Rasen am Kaarster See präsentierten. Die SG Kaarst benötigte eine feine Einzelleistung von Kamill Niewolik, an deren Ende etwas Durcheinander und der Schuss von Ernest Agyemang standen, um in Führung zu gehen. "Holzheim hat das Spiel ausgeglichen gestaltet. Wir haben zwar nichts zugelassen, aber gut war das trotzdem nicht", sagte Schneider, dessen Team Sekunden vor der Halbzeit durch einen Kopfball von Christian Mausberg auf 2:0 erhöhte.

Die Gastgeber kamen gut aus der Pause, vergaben allerdings die dicke Chance zum 3:0. Danach plätscherte die Partie dahin. Nach einer Stunde intensivierte Holzheim seine sein Angriffsbemühung, was zu einer Chance, aber auch zu Kaarster Kontergelegenheiten führte. In der 84. Minute machte Niewollik nach einer Flanke des eingewechselten Sascha Zupke den Deckel in Form des 3:0 drauf. Das Sonderlob gab es für den Vorbereiter: "Sascha hatte schon zuvor eine starke Leistung bei der Zweiten gezeigt", betonte Schneider.

Mausberg muss unters Messer

Die SG Kaarst hat sich vor den beiden schwierigen Aufgaben in Rheindahlen und Jüchen/Garzweil Selbstvertrauen ein Punktepolster geschaffen und durchaus Selbstvertrauen getankt. "Und wieder einmal hat die Einstellung gestimmt. Spielerisch klappt es halt nicht immer, aber die Jungs halten immer den Kopf oben und stecken nicht zurück", meinte Schneider, der wohl noch einmal auf Christian Mausberg hoffen darf. "Christian muss am Meniskus operiert werden. Er spielt schon mit Tabletten, wird es wohl noch einmal tun, aber ist Schluss." Der Fels in der Kaarster Hintermannschaft wird dann voraussichtlich knapp zwei Monate ausfallen.

Tags:, , , ,