8. Spieltag: FC Delhoven – SG Kaarst 0:4

Geschrieben von admin am in 1. Mannschaft, Spielberichte, Uncategorized

Kaarst wirkt gefestigt

Die SG Kaarst steht sehr weit oben in der Bezirksliga-Tabelle. Das lässt Trainer Dirk Schneider vorerst noch immer nur als Momentaufnahme gelten. Aber so langsam wirken seine Schützlinge in ihren Auftritten derart souverän, dass sich der Erfolg nicht nur mit Glück und guter Tagesform erklären lässt. Der 4:0-Erfolg beim FC Delhoven jedenfalls gab weitere, deutliche Aufschlüsse.

(chk) "Die Mannschaft hat sich taktisch klug präsentiert. Wir haben einmal mehr sehr wenig zugelasen", erklärte der Übungsleiter mit ruhiger Stimme. "Delhoven ist immer ein schwieriges Pflaster für uns, wir sind mit viel Respekt angereist und die Jungs haben es letztlich gut gelöst."

Schneiders Worte wirken ein wenig untertrieben. Gerade mal nach sieben Minuten verwertete Kamill Niewolik die Vorarbeit von Dennis Brune. Nach 20 Minuten hieß es bereits 2:0, weil Marc Robin Philipp einen Elfmeter sicher verwandelt hatte. Damit war die Partie natürlich noch nicht entschieden, aber die Richtung war klar.

Patrick Krüger sorgte mit einem Doppelschlag in der Schlussphase für deutliche Verhältnisse, die Schneider gewohnt unbeeindruckt ließen. "Ich kann und will das nicht überbewerten. Diese Liga ist sehr ausgeglichen, das kann nächste Woche schon wieder anders aussehen", erklärte das Kaarster Oberhaupt, das sich zumindest zu folgender Feststellung hinreißen ließ: "Der Saisonstart ist erstmal geglückt. Die Punkte nimmt uns keiner."

Womöglich wären es schon drei mehr gewesen, denn die SG führte am vergangenen Mittwoch bereits gegen den SV Mönchengladbach durch einen Treffer von Alexander Sitter, ehe das Gewitter den Schiedsrichter zum Abbruch zwang. Schon am kommenden Mittwoch wird nachgeholt, dann winkt für Schneider die Tabellenführung.